Projekt Beschreibung

Artikel 2 der Tiger-Gruppe

Wusstest du schon?

Wusstest Du schon, dass…

…der Sibirische Tiger , auch Amurtiger oder Ussuritiger genannt, eine Unterart des Tigers ist und die größte lebende Katze der Welt. Man schätzt, dass es heute noch etwa 500 von Ihnen gibt.

Unsere Experimente

Erstes Experiment

Wir haben eine Schräge gebaut.

Zuerst haben wir ein Blatt genommen und zwei Bauklötze herunter rutschen lassen.

Wir haben die Bauklötze über Krepppapier, Filz und über die leere Platte rutschen lassen.

Wir haben festgestellt, dass die Bauklötze über das Papier am schnellsten gerutscht sind und über den Filz am langsamsten.

Ihr könnt es selber mit verschiedenen Untergründen ausprobieren. Die unterschiedliche Schnelligkeit entsteht durch die veränderte Reibung zwischen Bauklotz und Unterlage.

Zweites Experiment

Zuerst haben wir versucht einen Korken auf einem Finger zu balancieren. Das hat nicht geklappt.

Dann haben wir mit Hilfe von Erwachsenen zwei Gabeln in den Korken gestochen.

Damit hat das Balancieren geklappt, sogar auf der Kante eines Lineals.

Die Gabeln funktionieren so, wie der Stab den die Seiltänzer benutzen.

Wir haben gelernt, dass durch den Stab und die Gabeln der Schwerpunkt des Seiltänzers oder des Korken tiefer legt wird. Deshalb geht das Balancieren dann leichter.

Viel Spaß beim Nachmachen.

Halime und Ramon

Witz der Woche?

Fritzchen schreibt im Diktat das Wort „Tiger“ klein.

Seufzt die Lehrerin:“Ich habe euch doch schon hundertmal erklärt, dass alles was man anfassen kann, groß geschrieben wird!“

Wundert sich Fritzchen:“Na, dann versuchen sie doch mal einen Tiger anzufassen!“